N86BR - Façade principale avec contexte urbainN86BR - Façade principale avec contexte urbain
N86BR - Façade principaleN86BR - Façade principale
N86BR - Graphique schématiqueN86BR - Graphique schématique
Introduction

Le «Royal Hamilius» propose en toiture un espace de rencontre se situant en ligne de vue directe. L’arrêt du tram sera organisé de
façon linéaire entre le site et le nouveau centre Hamilius. Du côté ouest du boulevard royal le trottoir sera élargi pour permettre des livraisons. Les accès au Parking public se fera sur l’avenue Emile Reuter. Le site, avec une face de 17 mètres est côtoyé des deux côtés par des entrées.

Description

L’arbre marquant l’entrée du site est une qualité qui n’est retrouvable que devant la banque de Luxembourg.
– Reprise de la syntaxe du voisin nord tout en renforcant l’expression verticale.
– Deux étages sont couplés dans l’expression afin d’accentuer et de jouer sur l’échelle
– Module de fenêtre, double vitrage en verre collé
– Module avec vitre triangulée, double vitrage verre collé
– Lamelles verticales, protection solaire côté Est
– Lamelles verticales avec protection solaire côté Su
– Des panneaux en bardage de métal déployé habillent le pignon en attente.
– Les panneaux sont montés sur une simple ossature en profilé Z.
– La trame des panneaux est identique à la trame de la façade du boulevard Royal.

Einleitung

Auf dem Gelände des ehemaligen Hotels Rix am innerstädtischen Boulevard Royal soll ein neues Gebäude entstehen. Schräg gegenüber auf dem Platz Aldringer, der heute den Busbahnhof beherbergt, entsteht in naher Zukunft ein neuer Gebäudekomplex mit Geschäften, Büros und Wohnungen. Das neue Zentrum „ Royal Hamilius“ schlägt auf dem Dach ihres Komplexes eine öffentliche Dachterrasse vor, ein Treffpunkt mitten in der Stadt zum Verweilen, mit Blick auf die Gebäude am Boulevard Royal und so auch auf das neue Gebäude auf dem ehemaligen Rix-Gelände.
Der Boulevard Royal wird so gestaltet, dass er auf einer Trasse die neue Tram aufnehmen kann, der Trottoir wird verbreitert, um die Anlieferung zu garantieren, der Zugang zum öffentlichen Parkhaus unter dem Komplex erfolgt von der Avenue Emile Reuter her.

Kontext

Der große Baum vor dem Eingang zum neuen Gebäude auf dem ehemaligen Rix-Gelände ist beeindruckend und nur noch selten am Boulevard zu finden. Deshalb sollte er auf jeden Fall erhalten werden.
Das Konzept des Entwurfs legt folgende Parameter zugrunde:
– Übernahme der vertikalen Struktur der Fassade des nördlichen Nachbarn zwecks Betonung der Vertikalen
– Die beiden letzten Geschosse sollten von der Fassade zurückgesetzt sein, um die Höhe zu brechen
– Verschiedene Fenstermodule mit Doppelverglasung aus Verbundsicherheitsglas
– Vertikale Lamellen, Sonnenschutz nach Süden und Osten
– Metallverkleidung der Giebelfassaden auf einer Unterkonstruktion aus einfachen Z-Profilen, Einteilung im selben Raster der Fenstermodule an der Fassade Boulevard Royal

Maître d’ouvrage | Bauherr : Leasinvest
Adresse : 20, boulevard Royal
Surface et volume | Flächen und Volumen : 6.925 m² et 26.700 m³
Typologie : Bureau

Energie : B-B-B
Calendrier | Kalender : Plan 2012
Mission : ES

Equipe | Team : Roger Pitt, Claude Ballini, Serge Ecker
Visualisation : GRID Design