E97GC - Façade principaleE97GC - Façade principale
E97GC - Commerce et entréeE97GC - Commerce et entrée
E97GC - Façade avec contexte urbainE97GC - Façade avec contexte urbain
Introduction

Le bâtiment se trouve parfaitement aligné dans l’axe du boulevard Berward, nouvelle entrée de la ville d’Esch-sur-Alzette, se rajoutant à un grand nombre de nouveaux projets réalisés ou en réalisation (passerelle vers le parc, aménagement place de l’hôtel de ville, gare routière, logements Marco-Polo, nouveau palais de justice). Une situation si privilégiée, dans une ville en plein essor, demande une identité forte à l’expression du bâtiment.

Description

Localisé dans un contexte urbain dense, l’immeuble fait partie du chaînon dense et continu du Boulevard J.F Kennedy. La linéarité de ce maillon a été rompue par l’introduction d’une saillie formant une déflexion et ouvrant des vues tangentielles. Ce mouvement crée un scintillement dans la réflexion de façade et lui confère une belle brillance. Le traitement se fait par bandeaux horizontaux qui structurent la façade. Les espaces intérieurs s’ouvrent sur toute la hauteur d‘étage et sont prolongés par des balcons filigranes, bordés par des gardes corps codés de couleur verte. Le vert devient ainsi signal de renouvellement de la ville.

Einleitung

Das Gebäude liegt in einer direkten Achse zum Boulevard Berward, einem neuen Zubringer zur Innenstadt von Esch-sur-Alzette. Es reiht sich in die Kette einer großen Anzahl von Projekten, die in der letzten Zeit entstanden sind: wie zum Beispiel die neue Brücke zum Park, die Neugestaltung des Platzes vor dem Rathaus, der neue Busbahnhof, das Appartementgebäude Marco Polo und das neue Justizgebäude. Eine besondere Situation für eine Stadt, die sich im Aufschwung befindet und die versucht, ihre Identität über die Formensprache neuer Gebäude oder Platzgestaltungen zu definieren.

Erläuterung

Das Gebäude befindet sich in einer dicht bebauten und fortlaufenden Häuserzeile am Boulevard J.F. Kennedy. Die Gebäude in dieser Zeile sind gekennzeichnet durch ihre strikte horizontale Linienführung. Die Fassade führt diese Linearität zwar weiter, unterbricht die Striktheit aber durch eine sich ein- und auswölbende Fassadenführung. Dadurch entstehen innenliegende Loggien oder überstehende Erker. Diese fließenden Bewegungen in der Fassade bewirken ein Flimmern in der Reflektion der Fassade. Grün bedruckte horizontale Bänder auf jeder Etage werden konsequent weitergeführt; sie bilden teilweise die Balkongeländer vor den Loggien oder dienen als normale Fensterbrüstungen. Da auf Fenster- und Türstürze verzichtet wurde, erhalten die Innenräume eine optimale Belichtung, die Decke setzt sich außen in den Loggien fort, die horizontalen, grünen Geländer sind transparent und filigran gestaltet. Die Farbe Grün symbolisiert den Aufschwung und die Erneuerung der Stadt.

Maître d’ouvrage | Bauherr : G.R. Immotrust
Adresse : 10-12 Boulevard J.F. Kennedy
Surface et volume | Flächen und Volumen : 1.925 m² et 6.250 m³
Typologie : Logement, Commerce

Energie : B-B-B
Calendrier | Kalender : Const. 2008 – 2010
Mission : ES, AS, AP, AB, EX

Equipe | Team : Gilbert Ballini, Laurence Perreaux, Luc Maurer
Visualisation : GRID Design
Ingénieur: Lux C.E.C