A26MB - Façade principale, high saturationA26MB - Façade principale, high saturation
A26MB - escalierA26MB - escalier
A26MB - cour intérieurA26MB - cour intérieur
Introduction

Maison unifamilliale aux bords de la ville d’Esch sur Alzette à proximité du centre ville et du parc du Galgenberg. Implantation sur un site à forte déclivité. Maison en bois, basse énergie, sur soubassemnt en béton armé. Facade fermée sur la face nord et largement ouverte sur la facade sud. Espace intérieur aménagé en patio ouvert.

Description

La maison est construite sur un terrain présentant une forte déclivité par paliers et terrasses vers le Nord-Est, l’ouverture et le dégagement du site se faisant vers le Sud-Est. Le paysage est caractérisé par un ensemble forestier constitué d’érables, de pins âgés d’une septantaine d’années. La végétation a envahi les anciens sites d’exploitations de minerais de fer et le paysage végétal s’est reconstitué. Le bâtiment est constitué de deux niveaux hors sol avec un volume en extension sur le niveau toiture. Une partie du rez abrite les espaces secondaires (garage, caves et rangements). Les unités d’habitation se localisent au niveau du rez-de-chaussée bas, ainsi qu’au niveau rez haut. Le plan du rez haut est structuré autour d’une cour intérieure de 5 x 6 mètres.
Le bâtiment est constitué d’un bloc compact, fermé sur une partie de la façade nord et largement ouvert sur le côté exposé au sud. Cette carapace métallique grise est allégée par une stratification horizontale alternée, surfacée en zinc patiné mat. Dans ce cube s’insèrent des volumes enrobés de grands panneaux gris, ainsi que des surfaces vitrées transparentes. Ces parties sont protégées par des corniches en bois stratifié autoportant. Les éléments de balcons sont réalisés en voliges sur supports en bois. Les garde-corps métalliques présentent une expression linéaire filigrane.

Einleitung

Das Gebäude befindet sich in Stadtrandlage von Esch/Alzette auf dem Galgenberg und passt sich in seiner Formensprache dem Bebauungsplan an, der für diesen Straßenzug eigene und spezifische Regeln aufgestellt hat. Aufgrund des großen Gefälles nach Nord-Osten, ist es unumgänglich, dass der Bebauungsplan diesen Umstand besonders in seinen Festsetzungen berücksichtigt hat.
Die grundsätzliche Formensprache aller Baukörper in dieser Straße ist einfach und kubischer Natur. Die langgestreckten Kuben werden jeweils durch einen vertikalen Gebäudeteil in zwei Teile zerschnitten, sodass die Fassadenlänge unterbrochen wird. Das Erdgeschoss ist teilweise auf Straßenniveau, teilweise auf Gartenniveau angeordnet. Die Fassade wird durch Einschnitte im Volumen gegliedert und skulpturiert. Durch die verschiedenen Traufhöhen stufen sich alle Häuser gegenüber den Nachbarn harmonisch ab. Durch die Einschnitte in den Volumen öffnen sich die Gebäude hin zur natürlichen Landschaft

Erläuterung

Dieses Gebäude wurde in Holzbauweise errichtet, nur das Kellerschoss besteht aus Beton. Die Nordfassade ist relativ geschlossen gehalten, die Südfassade hingegen öffnet sich zum Garten hin. Die einzelnen Wohnbereiche gruppieren sich um einen innenliegenden Patio von fünf auf sechs Metern Größe. Das Haus wird in Niedrigenergiebauweise errichtet.
Es besitzt zwei Etagen und einen kleinen Ausbau auf dem Flachdach.
Ein Teil des Erdgeschosses auf Straßenniveau beherbergt neben Garage und Kellerräumen auch Wohnräume. Im Erdgeschoss auf Gartenniveau befinden sich alle weiteren Wohn- und Schlafräume.
Die Fassade im Norden besteht teilweise aus einer horizontalen Verkleidung aus grauem, vorpatiniertem Zink. Vorspringende Kuben sind mit großformatigen, grauen Paneelen verkleidet, die sich mit großzügig verglasten, transparenten Flächen abwechseln.
Die herausspringenden Balkone sind aus einer Holzschalung mit hölzerner Unterkonstruktion gefertigt. Die Geländer sind aus einer filigranen Metallkonstruktion hergestellt.

Surface et volume | Flächen und Volumen : 500 m² et 1.500 m³
Typologie : Logement
Energie : A
Calendrier | Kalender : Plan 2003-2004 Const. 2004 – 2005

Mission : ES, AS, AP, AB, EX, SM, DG, RE, RL
Equipe | Team : Gilbert Ballini, Laura Biagioni, Luc Maurer
Certification | Zertifizierung : Greng hausnummer
Photo : GRID Design